Ganzheitliche förderfähige Planung für das #Krankenhauszukunftsgesetz

Am 18. September 2020 hat der Bund beschlossen 3 Milliarden Euro bereitzustellen, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und insbesondere ihre IT-Sicherheit investieren können. Durch weitere Investitionsmittel von 1,3 Milliarden Euro, die von den Bundesländern aufzubringen sind, wird der Fördertopf noch weiter gefüllt.

Gefördert werden Investitionen in moderne Notfallkapazitäten und eine bessere digitale Infrastruktur, wie zum Beispiel  Patientenportale, elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen, digitales Medikationsmanagement, Maßnahmen zur IT-Sicherheit sowie sektorenübergreifende telemedizinische Netzwerkstrukturen. Auch erforderliche personelle Maßnahmen können durch das KHZF finanziert werden.

Kritische Infrastrukturen

Ein großes Problem das bereits öfters für mediale Aufmerksamkeit gesorgt hatte, und das im Zuge der Corona-Krise noch einmal verstärkt zutage getreten ist: die ungenügende Cybersicherheit in vielen deutschen Krankenhäusern. Dies ist ein wichtiger Punkt welches für das neue Krankenhauszukunftsgesetz spricht, denn aufgrund ihrer herausragenden Bedeutung für das Wohlergehen und den Schutz der Bevölkerung gehören Krankenhäuser zu den Kritischen Infrastrukturen (kurz KRITIS) unserer Gesellschaft.

r

Cyberkriminalität in Krankenhäusern

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) definiert die Kritischen Infrastrukturen als jene Einrichtungen und Organisationen, bei denen Betriebsausfälle besonders dramatische Folgen für die Bevölkerung haben. Zu den so genannten KRITIS zählen demnach Einrichtungen und Organisationen aus den Bereichen Gesundheit und Gesundheitswesen, Strom- und Wasserversorgung, Finanzwesen oder Telekommunikation.

Um eine zukunftsfähige und wirtschaftliche Lösung zu erreichen, unterstützt Sie conversol® ganzheitlich in diesem Prozess:

↪ Von der Erstellung des Konzepts,
↪ der Bedarfsermittlung,
↪ der Beantragung der Fördermittel,
↪ der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen,
↪ dem Ausschreibungsverfahren an sich,
↪ über die Projektbetreuung,
↪ bis hin zur Schlussabnahme.

Wir betrachten jedes einzelne Krankenhaus individuell. Bei einigen herrschen bereits moderne Strukturen auf die man aufbauen kann und andere wiederum sind nicht normgerecht strukturiert verkabelt oder haben kein flächendeckendes WLAN. Auch mobile Geräte in Form von TVs bzw. Tablets sind häufig veraltet, nicht vorhanden oder können aufgrund fehlenden oder schlechten WLANs nicht genutzt werden. Ihr Haushalt wird in diesem Prozess geschont, denn auch unsere Leistungen sind über den #Krankenhauszukunftsgesetz förderfähig! Weitere Informationen zu diesem Thema können auf der → Website des Bundesministeriums für Gesundheit nachgelesen werden.

Mit unserer langjährigen Erfahrung mit Projekten unterschiedlichster Größe und Anforderungen bieten wir Ihnen ganzheitliche Beratungs- und Planungsleistungen, wenn es darum geht, auch Ihre Einrichtung kosten- und zeiteffizient auf ein didaktisch, technisch modernes und insbesondere sicheres Niveau zu bringen.

Uns kennenzulernen kostet Sie nichts – gerne vereinbaren wir ein Kennenlerngespräch und ermitteln gemeinsam die ersten Schritte!

Kontaktinformationen auf einen Blick

convergence-solutions GmbH
Alte Hauptstraße 102b
45289 Essen

Telefon: +49 (0)201 / 84 73 88-0
Telefax: +49 (0)201 / 84 73 88-9
E-Mail: info@conversol.de